Masithi in Zeiten von Corona - Beginn der Probenarbeit

Geschrieben von Super User

Liebe Masithianer,

die Auflagen sind hoch, trotzdem wollen wir die Probenarbeit ab dem 7. Juli wieder aufnehmen. Wie das genau aussehen wird, muss sich in den nächsten Tagen klären. Das Konzept bezieht sich erst mal nur auf die Zeit der Sommerferien. Dabei ist folgendes zu beachten:

Liebe Masithianer,

die Auflagen sind hoch, trotzdem wollen wir die Probenarbeit ab dem 7. Juli wieder aufnehmen. Wie das genau aussehen wird, muss sich in den nächsten Tagen klären. Das Konzept bezieht sich erst mal nur auf die Zeit der Sommerferien. Dabei ist folgendes zu beachten:

1. Ich brauche von jedem/jeder einzelnen eine Mail, ob er/sie grundsätzlich an den Proben teilnehmen wird. Wer also in den Ferien nicht zur Chorprobe kommen möchte, der braucht auch keine Mail zu schicken. ACHTUNG: Wer sich nicht anmeldet, kann an den Proben nicht teilnehmen.

2. Auflage ist, dass ein fester Sitzplan vorliegt, mit den Daten der einzelnen Person. Das ist bei wechselndem Probenbesuch nicht möglich, wir werden deshalb bei jeder Probe ein Foto machen. Da mir ja alle Daten von euch vorliegen, kann man darüber die notwendigen Nachweise führen. Wer sich zur Probe anmeldet erklärt sich gleichzeitig damit einverstanden, dass diese Fotos erstellt und gespeichert werden. Eigentlich haben wir ja schon eure Zusage dazu über die Datenschutzerklärung, diese liegt mir aber noch nicht von allen vor.

3. Wer Erkältungssymtome hat oder sich in irgendeiner Art krank fühlt kommt nicht zur Probe.

4. Im Anhang findet ihr zwei Pläne, wie wir proben werden, damit die Vorgaben (3 Meter Seitenabstand und 4 Meter nach vorne) eingehalten werden. Ob wir gemischt proben oder nach Stimmen, werde ich noch entscheiden.

Es ist bestimmt nicht leicht, mit so einem großen Abstand zu singen, aber wir probieren es. Das Einstudieren von neuen Stücken wird sich als sehr schwierig erweisen, deshalb werden wir im Augenblick alte Stücke rauskramen und wieder auffrischen.

Wenn jemand - aus welchen Gründen auch immer - im Augenblick nicht zu Singen kommen möchte, ist das völlig in Ordnung, dazu braucht es keiner Begründung. Wie es nach den Sommerferien weiter geht, das werden wir dann sehen.

Die Auflagen, die wir einhalten müssen, werden uns vorgegeben, daran müssen wir uns unbedingt halten, damit wir überhaupt proben können. Auch die Hygienevorschriften, die ich hier nicht angeführt habe, müssen natürlich eingehalten werden (siehe angehängtes Word-Dokument).

Ich freue mich, dass es wieder losgeht. Bis bald.

Euer Heinz Jürgen Goertz, Chorleiter